E-Mail senden>

<area title= Website als Druckversion öffnen





















Die traditionelle chinesische Medizin ist eine Heilkunde mit einer mehr als 2000 - jährigen Geschichte. Die Erfahrungen wurden schriftlich niedergelegt. Das älteste Buch der chinesischen Medizin ist der "Klassiker des Gelben Kaisers zur Inneren Medizin" (Huangdi Neijing) aus dem 2. Jahrhundert v. Chr.. Es gilt als schriftliches Ausgangswerk der chinesischen Medizintheorie und zählt noch heute zu den wichtigen Lehrbüchern.


Energetische Störungen erkennen Die traditionelle chinesische Medizin versucht beim kranken Menschen energetische Störungen zu erkennen. Die aktiven und stofflichen Energien - Qi und Blut - sollten frei und ohne Blockaden fließen, dann fühlen wir uns wohl, unser Körper ist in Harmonie.

Mensch in seiner Gesamtheit beurteilen Die chinesische Medizin beurteilt den Menschen in seiner Gesamtheit, d.h. die körperlichen und psychischen Abläufe, die aktuellen Krankheitszeichen und Charakteristika eines Menschen werden in einem ausführlichen Erstgespräch und einer gründlichen Untersuchung gesammelt und zusammengetragen.

Therapeutisches Konzept erarbeiten Auf diese Weise erarbeitet der Arzt, die Ärztin für chinesische Medizin eine Diagnose, daraus ergibt sich im Anschluss ein therapeutisches Konzept.

www.chines-med.de